Team

Dr. med. Sandra Zerkaulen

Dr. med. Sandra Zerkaulen

1993-2000
Studium der Humanmedizin an der Universität Leipzig

1999
Auslandsstudium am Central Middlesex Hospital- NHS Trust, London, Department of Thoracic Medicine

2000-2001
Klink für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie und Endoprothetik Klinikum Krefeld – Prof. Dr. med. A. Meissner

2002-2005
Abteilung für Allgemein- und Thoraxchirurgie St. Josef Moers – Dr. med. P. Meier zu Eissen

2005-2006
Abteilung für Allgemein- und Unfallchirurgie Malteser St. Anna Krankenhaus Duisburg Huckingen – Dr. med. H. Jansen

2006-2014
Orthopädisch traumatologisches Zentrum St. Bernhard Hospital Kamp-Lintfort – Prof. Dr. med. Th. Walln

seit 2008
privatärztliche Niederlassung in Duisburg als FA Orthopädie & Unfallchirurgie

Allgemeine Chirurgen
in Moers auf jameda

2001
Approbation als Ärztin

2005
Promotion – Thema:

Schenkelhalsbohrung als Therapiekonzept bei Mb. Perthes im Vergleich zu alternativen operativen bzw. konservativen Behandlungskonzepten

2006
Anerkennung zur Fachärztin für Chirurgie durch die Ärztekammer Nordrhein

2010
Erlangung der Zusatzbezeichnung „Manuelle Medizin/Osteopathie

2014
Anerkennung zur Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie durch die Ärztekammer Nordrhein

Dr. med. Thomas Zerkaulen

Dr. med. Thomas Zerkaulen

1995-2001
Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilian-Universität München

1999
Auslandsstudium an der University of Pune – Indien
Abteilung für Visceral Chirurgie
K.E.M. King Edward Memorial Hospital

1999-2001
Deutsche Stiftung für Organspenden DSO Klinikum Großhadern München

2002-2003
Chirurgische Klinik Seefeld in Oberbayern – Dr. med. Hermes

2003-2005
Urologische Abteilung Rotkreuzkrankenhaus München – Dr. med. Deindl

2005
Urologische Abteilung CCT Geldern NRW

2005-2008
Urologische Abteilung Marien Hospital Wesel

seit 2008
Niederlassung in Duisburg als FA Urologie

2007
Anerkennung als Facharzt für Urologie durch die Ärztekammer Nordrhein

2003
Promotion – Thema:

Cytokinmonitoring von Spendern & gespendeten Nieren bei Todspendern im Vergleich zu Lebendspendern

Veröffentlichung der Ergebnisse auf dem fünften Weltkongress für Traumatologie und Sepsis
Veröffentlichung in “Transplantation Proceedings”

2003
Anerkennung Fachkunde “Rettungsdienst – Notarzt“ durch die Ärztekammer Bayern

2003
Approbation als Arzt

1998-2003
Dissertation am Klinikum rechts der Isar in München

Medizinische Fachangestellte mit langjähriger Berufserfahrung

Frau Burgchartz

Frau Burgchartz

Frau Schwan

Frau Schwan

Frau Beer

Frau Beer

Patientenannahme
Terminierungen
Logistik
Labor
OP