Team

Dr. med. Sandra Zerkaulen

Dr. med. Sandra Zerkaulen

1993-2000
Studium der Humanmedizin an der Universität Leipzig

1999
Auslandsstudium am Central Middlesex Hospital- NHS Trust, London, Department of Thoracic Medicine

2000-2001
Klink für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie und Endoprothetik Klinikum Krefeld – Prof. Dr. med. A. Meissner

2002-2005
Abteilung für Allgemein- und Thoraxchirurgie St. Josef Moers – Dr. med. P. Meier zu Eissen

2005-2006
Abteilung für Allgemein- und Unfallchirurgie Malteser St. Anna Krankenhaus Duisburg Huckingen – Dr. med. H. Jansen

2006-2014
Orthopädisch traumatologisches Zentrum St. Bernhard Hospital Kamp-Lintfort – Prof. Dr. med. Th. Walln

seit 2008
privatärztliche Niederlassung in Duisburg als FA Orthopädie & Unfallchirurgie

Allgemeine Chirurgen
in Moers auf jameda

06/2017

 

2001
Approbation als Ärztin

2005
Promotion – Thema:

Schenkelhalsbohrung als Therapiekonzept bei Mb. Perthes im Vergleich zu alternativen operativen bzw. konservativen Behandlungskonzepten

2006
Anerkennung zur Fachärztin für Chirurgie durch die Ärztekammer Nordrhein

2010
Erlangung der Zusatzbezeichnung „Manuelle Medizin/Osteopathie

2014
Anerkennung zur Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie durch die Ärztekammer Nordrhein

Dr. med. Thomas Zerkaulen

Dr. med. Thomas Zerkaulen

1995-2001
Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilian-Universität München

1999
Auslandsstudium an der University of Pune – Indien
Abteilung für Visceral Chirurgie
K.E.M. King Edward Memorial Hospital

1999-2001
Deutsche Stiftung für Organspenden DSO Klinikum Großhadern München

2002-2003
Chirurgische Klinik Seefeld in Oberbayern – Dr. med. Hermes

2003-2005
Urologische Abteilung Rotkreuzkrankenhaus München – Dr. med. Deindl

2005
Urologische Abteilung CCT Geldern NRW

2005-2008
Urologische Abteilung Marien Hospital Wesel

seit 2008
Niederlassung in Duisburg als FA Urologie

Urologen
in Duisburg auf jameda

06/2017

 

2007
Anerkennung als Facharzt für Urologie durch die Ärztekammer Nordrhein

2003
Promotion – Thema:

Cytokinmonitoring von Spendern & gespendeten Nieren bei Todspendern im Vergleich zu Lebendspendern

Veröffentlichung der Ergebnisse auf dem fünften Weltkongress für Traumatologie und Sepsis
Veröffentlichung in “Transplantation Proceedings”

2003
Anerkennung Fachkunde “Rettungsdienst – Notarzt“ durch die Ärztekammer Bayern

2003
Approbation als Arzt

1998-2003
Dissertation am Klinikum rechts der Isar in München

Medizinische Fachangestellte mit langjähriger Berufserfahrung

Frau Burgchartz
Frau Schwan

Frau Schwan

Frau Beer

Frau Beer

Patientenannahme
Terminierungen
Logistik
Labor
OP