Gutartige Prostatavergrößerung

Die gutartige Prostatavergrößerung (BPH) gehört zum natürlichen Alterungsprozess des Mannes.

Bereits ab dem 30. Lebensjahr eines Mannes kann es zu langsam einsetzenden Beschwerden kommen.  Häufiger Harndrang, sowohl tagsüber als auch Nachts, sowie Beschwerden beim Wasserlassen bedeuten oft eine erhebliche Einschränkung der Lebensqualität.

Ob eine Prostatavergrößerung Beschwerden verursacht, hängt nicht unbedingt von der Größe der Prostata ab. Vergrößert sich die Prostata nur in Richtung Harnröhre, wird diese eingeengt und der Harn kann schlechter abfließen. Hierbei reichen schon kleine Volumenänderungen um Beschwerden auszulösen.

Beschwerden bei Prostatavergrößerung

  • Nächtlicher Harndrang verhindert das Durchschlafen
  • Am Tage muss die Toilette (immer) häufiger aufgesucht werden
  • Befindet sich keine Toilette in der Nähe, steigt der Harndrang
  • Das Gefühl, die Blase nicht vollständig entleeren zu können
  • Häufiger Harndrang trübt die Lust auf Geselligkeit

Falls Sie derartige Beschwerden haben, zögern Sie nicht uns darauf hin anzusprechen.